Fritz Thiel

Sie möchten neben ein wenig Biografischem auch gerne noch etwas mehr zu Fritz Thiels Grundideen seines künstlerischem Schaffens erfahren?
Dann schauen Sie bitte » hier unten (Naturmaterialien im Werk).

fritz-thiel vita-1

Naturmaterialien im Werk

Die Verwertung von  gesammelten Naturmaterialien bei der Kunstproduktion ist bei Fritz Thiel ein durchgängiger Strang im Schaffen. Dies vermittelt seine erlebte Naturverbundenheit. Erfahrungen mit und in der Natur spielen eine wichtige Rolle für seine Kunst. Er selbst möchte den Eindruck und eine Inszenierung als Naturmensch vermeiden,  kann aber nicht leugnen, dass das Leben auf dem Land in umgebender ursprünglicher Natur ihm zupass kommt. Ob dies sei Werk tangiert, ihn als nichturbanen Künstler bestimmt, sei dahingestellt.

Das einfache Material, welches er sich ins Atelier holt, ist von Natur aus komplex und anspruchsvoll. Der große Nuancenreichtum an Formen, Strukturen und Farben begeistert ihn, es als Werkstoff mehr oder weniger prägend in seinen Werken zu benutzen. Die wechselnde Dominanz dieser Gestaltungsmittel in seinem künstlerischen Schaffen führt uns bei der Einrichtung der Website dazu in Werkgruppen/ Zyklen  zuzuordnen.

Thiel beschreibt sich als homo ludens, der lustvoll das Kunstschaffen betreibt, mit ausdrücklicher Begeisterung für Materialien und Werkstoffe. Die reine Schönheit der einfachen Naturmaterialen nimmt er dankbar an. Er möchte diese auch dem Publikum vermitteln, es sie erkennen und entdecken lassen. Dem urbanen Menschen Brücken zu einem erneuten, respektvollen Umgang mit der Natur und Zugang zu dieser sinnlich erfahrbaren Welt weisen, ist ein prägendes Anliegen, wie auch im Verarbeiten des abgestorbenen Material, in dem Transformationsprozess der Zeit,  Aspekte der Vergänglichkeit zu betonen.  “Nicht wie die Welt ist, ist das Mystische, sondern dass sie ist.“ Diesen Satz Von Ludwig Wittgenstein Traktat Logisch – philosophische Abhandlung/1921 nennt Thiel als ein Beweggrund für seine Kunst, denn dies verleiht jedem Ding eine wundersame und damit poetische Dimension.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok